ABSTRAKTIONEN in der Galerie Weise, Südseebilder auf dem Sonnenberg

Die Chemnitzer Galerie Weise würdigt Gerhard Klampäckel zur Erinnerung an seinen 100. Geburtstag mit einer Ausstellung unter dem Titel ABSTRAKTIONEN: Gezeigt wird Malerei mit großformatigen farbigen Arbeiten aus dem Bestand der Galerie sowie aus Privatbesitz. Zeitgleich sind unter dem Titel TRANSFORMATIONEN Arbeiten verschiedener Künstlerinnen und Künstler zu sehen, entstanden in den Jahren unmittelbar vor und […]

„Frau mit Vogel“ – eine Citycard zum 100. Geburtstag

Mit dieser Citycard – es ist schon die 19. mit der Abbildung einer Arbeit aus dem Nachlass von Gerhard Klampäckel (1919 -1998) – erinnern wir an den Geburtstag des Künstlers, der am 15. September 100 Jahre alt geworden wäre. Wir haben uns für die „Frau mit Vogel“ entschieden, ein von einem rasant-temperamentvollen Gestus geprägtes, großformatiges […]

2019

Die Galerie Weise, Chemnitz würdigt Gerhard Klampäckel zum 100. Geburtstag mit einer Ausstellung ABSTRAKTIONEN: Nachdem die Galerie 2004 eine von Besuchern und Medien vielbeachtete Ausstellung mit dem Schwerpunkt der großformatigen Bleistiftzeichnungen von Gerhard Klampäckel veranstaltet hatte, wird bei Weise jetzt Malerei des Künstlers gezeigt, großformatige farbige Arbeiten aus dem Nachlass. Zeitgleich und ergänzend zeigt die Galerie […]

„Generation im Schatten“ – Finissage in der NSG

„Die Ausstellung möchte eine Künstlergeneration ins Bewusstsein rücken, deren Entwicklungsweg stark von den Verwerfungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt wurde. Diese Künstler sind etwa zwischen 1900 und 1920 geboren. Sie haben die Weltwirtschaftskrise, die Zeit des Nationalsozialismus, den Zweiten Weltkrieg, die Aufbaujahre und den Beginn des Sozialismus in der Gründungsphase der DDR […]

„Am Nordstrand von Fehmarn“ – die Citycard 2019

„Am Nordstrand von Fehmarn“ – die Abbildung unserer Citycard zum neuen Jahr zeigt ein 1990 während eines Ferienaufenthaltes entstandenes Aquarell aus dem Nachlass von Gerhard Klampäckel (1919-1998). Die Weite und Schönheit dieser nördlichen Landschaft am Meer aufgreifend, geben wir ein Jahresmotto mit auf den Weg, das die beinahe lyrische Bildsprache in klare wie nachdenkliche Worte […]

2018

Zur festlichen Eröffnung der traditionsreichen Chemnitzer Galerie Weise am neuen Standort Rosenhof 4 in Chemnitz werden vom 26. April bis 16. Juni unter dem Titel „Überquerung“ Stahlskulpturen und Drucke von Wolfram Schneider gezeigt. In den auch in den neuen Galerieräumen jeweils weitergeführten Ausstellungen im 1st floor werden anlässlich der Eröffnung Arbeiten von Otto Dix, Klaus […]

„Enigma“ – Die Citycard 2018

                Die Abbildung unserer CityCard 2018 zeigt eine undatierte, etwa Mitte der 1970er/Anfang der 1980er Jahre entstandene Arbeit von Gerhard Klampäckel (1919-1998): „Enigma“, also das Rätsel, die Andeutung, sehen wir hier in einer geheimnisvoll anmutenden Ölmalerei auf Leinwand. Für unser Jahresmotto haben wir ein optimistisch-schönes, anregendes als auch […]

2017

Die Sammlungspräsentation „gezeichnet“ wird anlässlich des jährlich veranstalteten Kunsthüttenfestes am 29. Januar 2017 in der Neuen Sächsischen Galerie Chemnitz eröffnet. Zu den in der Ausstellung gezeigten Arbeiten gehören auch vier großformatige Zeichnungen von Gerhard Klampäckel, darunter die 1978 entstandene Bleistiftzeichnung „Fels und Torso“. Informationen: www.neue-saechsische-galerie.de Die Sammlungspräsentation 2017 „gezeichnet“ wird seit Ende Juni und weiter bis 24. September […]

Mut zur Veränderung: „die kraft liegt im ertragen“ – Die Citycard 2017

Die Abbildung unserer CityCard 2017 zeigt eine Mitte der 1980er Jahre entstandene Mischtechnik von Gerhard Klampäckel (1919-1998): „die kraft liegt im ertragen“ entstand 1984/1987 und ist Teil eines ursprünglich 15 Blätter umfassenden Zyklus’, von dem sich heute noch zehn Blätter im Nachlass des Künstlers befinden. Unser Jahresmotto haben wir „Mut zur Veränderung“ getitelt – intuitiv […]

LOOKING FOR PARADISE #welcome – DIE CITYCARD 2016

Für die CityCard 2016 haben wir ein in den 1960er Jahren entstandenes Aquarell von Gerhard Klampäckel (1919-1998) ausgewählt: Die exotische, doch fast zart anmutende „Paradiesische Szene“ hat uns zu einem Jahresmotto geführt, dessen zunächst aufmunternd-leichte Freundlichkeit inzwischen längst von den großen historisch empfundenen Menschenwanderungen überholt worden ist: „Looking For Paradise“ erhält so eine gedanklich-konkrete Erweiterung […]